HOMEVEREINDIE KROPPERNEWSTERMINEFOTOSPRESSEGÄSTEBUCHKONTAKTLINKSIMPRESSUM

                                 CHRONIKVORSTANDEHRENMITGLIEDSATZUNGBEITRITTBANNERANREISEKROPPINTERN

 

KROPP ... mitten im Herzen Schleswig-Holsteins ...

 
Geschichte

KROPP, der Hauptort des Schleswiger Mittelrückens zwischen Sorge und Schlei gelegen, wird erstmals 1285 urkundlich als "Croop" in dem Krongutsverzeichnis unter den königlich dänischen Gütern genannt. KROPP befand sich nach diesen Urkunden damals in landesherrschaftlichem Besitz unter der Herrschaft des Dänenkönigs Erich Glipping, dem Sohn der "schwarzen Gret". Der Ortsname machte im Laufe der Jahrhunderte folgende Wandlungen durch: 1285 Croop, 1319 Kropp, 1340 Cropp, 1554 Crop, Cropp. Er hat die gleiche Bedeutung wie "Kropf", d. h. flache Wölbung und bezieht sich auf die flachgewölbte Form des Sanders, auf dem der Ort liegt. Kropp, eine Siedlung an der uralten Verbindung zum Norden, dem berühmten Ochsenweg, ist historisch sehr interessant.

 
 
Beschreibung und Bedeutung des Gemeindewappens

Von Gold und Grün schräglinks geteilt. Oben ein frontal gestellter roter Ochsenkopf, unten drei silberne Eichenblätter.

Durch den roten Ochsenkopf deutet das Wappen an, dass die Gemeinde Kropp unweit des alten Heerweges liegt, über den früher die im Herzogtum Schleswig und in Jütland gemästeten Ochsen jährlich in riesiger Zahl auf die südlich gelegenen Märkte getrieben wurden und der deshalb im allgemeinen Sprachgebrauch als Ochsenweg bezeichnet wird. Die silbernen Eichenblätter erinnern daran, dass das Gemeindegebiet und die angrenzenden Flächen der so genannten Kropper Heide in historischer Zeit mit Eichenwäldern bewachsen waren. Es wird behauptet, dass das frühneuzeitliche Amsterdam auf Pfählen, die aus den Kropper Eichenwäldern stammten, errichtet worden sei.

 
 
... was verbirgt sich eigentlich dahinter ??? Wer oder was ist das KROPP heute???

KROPP ist ein gemeindliches Dorf das fast genau mittig zwischen den Städten Schleswig im Norden und Rendsburg im Süden liegt . Die Gemeinde KROPP zählt zur Zeit 6.400 Einwohner und umfasst eine Fläche von 3.204 ha.

Seit dem 01. Januar 1986 ist die Gemeinde ein Unterzentrum, seit 1997 wird die Gemeinde hauptamtlich verwaltet durch den noch heute amtierenden Bürgermeister in 3. Amtszeit , Reinhard Müller.

 

Die Gemeinde Kropp ist Verwaltungssitz des seit 01.01.2008 neu gegründeten und aus 15 Gemeinden 
bestehenden Amtes Kropp-Stapelholm,

 

     das sich durch die Niederungen der

     Eider-Treene-Sorge-Region (ETS)  zieht.

 

In den letzten 30 Jahren wurde eine stetige Aufwärtsentwicklung verzeichnet. Großen Anteil an dem Bevölkerungszuwachs hatten die Soldaten des Flugplatzes Jagel mit dem Bau der Kaserne (Marinefliegergeschwarder 1 jetzt Aufklärungsgeschwarder 51 "Immelmann") in Kropp.

 

 

Bedingt durch diese Entwicklung wurde die Infrastruktur erheblich verbessert. Es wurde die Schule stetig erweitert (zuletzt 2006-2008), neue Sportstätten angelegt (zuletzt 2007), Straßen, Fuß- und Radwege (2008) ausgebaut, Gewerbegebiete erschlossen und durch Ansiedlung neuer Betriebe (Pillat Bau, BÄKO) Arbeitsplätze geschaffen.

Bei allen Veränderungen innerhalb und außerhalb der Gemeinde Kropp leistet der Bauhof seine den Ort verbessernden Dienste. Kropp hat ein beheiztes Freibad.

Die Jugendarbeit ist ein Schwerpunkt der Gemeinde. So entstand im Rahmen der Jugendbetreuung ein Internetcafé in den Räumlichkeiten der oberen Etage der Geestlandhalle.

Aufgrund der steigenden Schülerzahlen musste die Schule ständig erweitert werden. Der letzte Erweiterungsbau ist in 2007 erfolgt und wird 2008/2009 durch den Bau einer Mensa abgeschlossen werden. Betreute Grund- und offene Ganztagsschule für Haupt-, Real- und Förderschule wird angeboten

 

 

 

 

 

 

 

Am 09.11.2002 wurde die Gemeinde Kropp durch den Kreis Schleswig-Flensburg

als kinder-, jugend- und familienfreundliche Gemeinde ausgezeichnet.

 

 

HOME  |  VEREINSCHRONIK  |  VORSTAND  |  EHRENMITGLIED  |  VEREINSSATZUNG  |  VEREINSBEITRITT  |   
 VEREINSBANNER  |  MITGLIEDERBEREICH  |  DIE KROPPER KNAPPEN  |  NEWS  |  TERMINE  | 
FOTOS  |  PRESSE  |  GÄSTEBUCH  |  KONTAKT  |  LINKS  |  ANREISE  |  KROPP  |  IMPRESSUM